Kann ich mich gegen eine erkennungsdienstliche Behandlung wehren?

Nein, die Abnahme von Fingerabdrücken, die Aufnahme von Photos u.ä. kann auch gegen den Willen des Beschuldigten passieren.

Der Grundsatz, dass man sich nicht selbst belasten muss, gilt hier nicht. Denn man muss ja keine Aussage gegen sich selbst abgeben, sondern „nur“ seinen Körper als Beweismittel zur Verfügung stellen.